Haßberge-Tracht

Schnittmuster, Anleitungen und Informationen

Sie wollen die Zeit nutzen und Ihre persönliche Haßberge-Tracht nähen?

Hier finden Sie alle Informationen, Anleitungen und die Schnitt-Muster zum Download!

  • Die Bluse ist hoch geschlossen, mit Stehkragen oder halsnahem Ausschnitt, der Arm wird nicht geknöpft, sondern gebunden.
  •  
  • Das Mieder ist eng und glatt. Als besondere Ausschmückung wird der Rautenkranz aus dem Landkreiswappen auf das Mieder gestickt.
  •  
  • Die Schürze ist schmal gehalten, wird seitlich geknöpft und hat einen Volant.
  •  
  • Der Rock ist gestiftelt und mit einem Kittelblech versehen.

Hier können Sie eine ausführliche Beschreibung der Tracht (Werktags- und Festtagsvariante) downloaden. 

Hier finden Sie alle Schnittmuster für Ihre Haßberge-Tracht als PDF zum kostenfreien Download: 

Viel Spaß beim Nähen!

So entstand die neue Haßberge-Tracht....

Eine sichtbare Identifikation mit dem Landkreis Haßberge zu schaffen, und das 44 Jahre nach der Landkreis-Gebietsreform, war der Grundgedanke für ein großes Projekt. „Gemeinsamkeiten vollenden- Neue HaßbergeTracht“, so der Titel dieses einzigartigen LEADER-Projekts unter Regie von Kulturbeauftragter Renate Ortloff.  
Grundlage dieses Projekts war, von historischer Kleidung der drei Altlandkreise (Haßfurt, Hofheim und Ebern), Merkmale herauszuarbeiten, diese in einer Kleidung zu vereinen und eine zeitgemäße, tragbare Tracht daraus zu gestalten.

Die Landkreisfarben (rot, grün, schwarz, gold) sind die vorherrschenden Farben bei dieser Tracht.

Die HaßbergeTracht hat zwei Modelle. Die Festtags- und die Werktagstracht. Diese unterscheiden sich in Stoff und Ausführung. Während bei der Sonntagstracht Seide und Wolle verwendet wird, gibt es für die Werktagstracht Leinen und Baumwolle.